Privileg

Bund und Kantone

Bund: Die Gemischten Gesellschaften sind auf Bundesebene dem normalen Steuersatz unterworfen. Kapitalsteuern werden auf Bundesebene zudem nicht erhoben.

Kantone: Die Gemischten Gesellschaften sind bei der Gewinnsteuer nur einer reduzierten kantonalen Steuer unterworfen. Zudem sind sie einer von Kanton zu Kanton unterschiedlichen reduzierten Kapitalsteuer unterworfen.

Steuerart

Fiskus

Steuersatz bei GG-Status

Gewinnsteuer Bund 8.5%
Kanton
  • Erträge aus ausländischen Quellen: 0.0%
  • Erträge aus inländischen Quellen: Normalbesteuerung1
Kapitalsteuer Bund 0.0%
Kanton ja nach Kanton different2

Voraussetzungen:

  • Mind. 80% des Einkommens aus ausländischen Quellen
  • Max. 20% des Einkommens aus limitierter Geschäftstätigkeit in der Schweiz

1 Nur Einkünfte aus schweizerischen Quellen unterliegen der kantonalen Gewinnsteuer. Beteiligungserträge sowie Kapital- und Aufwertungsgewinne auf Beteiligungen sind steuerbefreit. Die Besteuerung der Leistungen aus der Verwaltungstätigkeit in der Schweiz orientiert sich an den ausländischen / am Aufwand für die Verwaltung der ausländischen Einkünfte. In der Regel wird diese bei rund 10% angesetzt, so dass nur 10% der ausländischen Erträge in der Schweiz besteuert werden.

2 Den konkreten Kapitalsteuer-Satz des Standort- bzw. Ziel-Kantons teilen wir Ihnen gerne mit!

Drucken / Weiterempfehlen: